Wie wird
unsere Sheabutter
hergestellt?

Unsere Sheanüsse werden auf dem Markt gekauft...

Die Säcke für die Nüsse werden immer wieder wiederverwendet.

und von der Schale befreit.

Hier siehst du Sheanüsse mit Schale und Sheanüsse  ohne Schale.

Im nächsten Schritt werden die Kerne gewaschen und mehrere Tage
unter der Sonne getrocknet.

Ausschließlich komplett getrocknete Kerne eignen sich zur Produktion.

Die schlechten Sheakerne werden von den guten getrennt und...

Nur die besten Kerne werden für unsere Produktion verwendet.

die guten Kerne werden in einer Mühle grob gemahlen.

Hier siehst du eine der zwei Mühlen unserer Produktion.

Die grob gemahlenen Kerne werden vorsichtig geröstet und...

Für das Feuer werden u. a. auch die aussortierten Sheakerne und Schalen verwendet.

anschließend erneut kontrolliert. 

So kann genau kontrolliert werden, dass auch wirklich alle Kerne perfekt geröstet wurden und sich keine schlechten Sheakerne eingeschlichen haben.

Die grob gemahlenen Sheakerne werden mit der zweiten Mühle ganz fein gemahlen. 

Durch den hohen Fettanteil der Kerne entsteht ein Teig. Hier siehst du  übrigens Suzi an der Mühle.

Der entstandene Sheateig wird unter Zugabe von Wasser per Hand geknetet.

Dies ist übrigens der Lieblingsarbeitsschritt der meisten Produzentinnen.

Durch das Kneten löst sich die Sheabutter von den gemahlenen Kernen und kann abgeschöpft werden.

Das ist die traditionelle und schonende Herstellungsweise der Sheabutter, wie sie schon seit Generationen praktiziert wird.

Die abgeschöpfte Sheabutter wird vorsichtig erhitzt, bis das verbliebene Wasser verdampft ist.

Auch hier werden neben Feuerholz auch aussortierte Sheakerne und Schalen für das Feuer verwendet .

Um die Sheabutter von den feinen Nussteilchen zu befreien, wird sie durch ein Tuch gegeben.

Hier siehst du Suzi und Gbwangpoka bei der Arbeit.

Die noch flüssige Sheabutter wird so lange langsam und stetig gerührt, bis sie erkaltet und fest geworden ist. So erhält sie ihre Cremigkeit!

Tipp: Wenn deine Sheabutter einmal körnig geworden ist, kannst du diesen Arbeisschritt nachahmen, indem du die Shea vorsichtig einschmilzt und bis zur Abkühlung in den Kühlschrank stellst.

Die Sheabutter wird anschließend in
20 Kg Pakete abgepackt und direkt zu uns geschickt. Wir importieren unsere Sheabutter selbst. 

Hier siehst du uns (Eninam und Mirjam ) am Hafen, als sie ihre Erste Bestellung in Empfang genommen haben.

Wir füllen unsere Sheabutter in Köln ab und nutzen wiederverwendbare Glastiegel mit Metalldeckel, die spülmaschinen- und mikrowellengeeignet sind. 

Hier siehst du die noch flüssige und fest gewordene Sheabutter in ihren Gläsern. Die Gläser beziehen wir übrigens auch aus Köln.

Im letzten Schritt werden alle Gläser von uns per Hand etikettiert. Die Etiketten stammen ebenfalls von einem Kölner Unternehmen!

Wir haben ein Frischesiegel in das Etikett intigriert. So kannst du dir sicher sein, dass du immer ein frisches Produkt erhältst!