Die Eigenschaften des Baobaböls

Der in Afrika beheimatete Baobab-Baum (Gattung Adansonia digitata) ist seit langem für seine vielseitigen Einsatzbereiche bekannt. Diese reichen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haut- und Haarpflegeprodukte bis hin zu Körben und Handtaschen. Darüber hinaus werden ihm heilende Eigenschaften nachgesagt; als Malvengewächs (Stichwort: Käsepappeltee!) wird er zum Beispiel oft bei Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Auch sollen die Früchte, Blätter und Samen dieses Baumes bei Zahnschmerzen, Fieber und zahlreichen Infektionskrankheiten Abhilfe verschaffen. Für kleine Hautverletzungen und Hautprobleme kommt sein Öl zum Einsatz.

Wie wird LASOYI Baobaböl gewonnen?

Für die Gewinnung unseres Öls werden zunächst die Früchte des wildwachsenden Baobab-Baumes gesammelt. Diese sind reif, wenn sie auf den Boden fallen. In Handarbeit werden die Samen vom pulverartigen Fruchtfleisch getrennt. Die getrockneten Samen werden daraufhin kaltgepresst. Das daraus entstandene Öl wird in weiterer Folge nicht mehr verarbeitet, sondern es verbleibt in seiner natürlichsten Reinform. 
Warum ist es so wichtig, Baobaböl ohne die Zufuhr von Wärme zu gewinnen?
Raffinierte oder Desodorierte Öle werden bei ihrer Verarbeitung sehr stark erhitzt, was entgegen populärer Meinungen auch Vorteile haben kann. Soll das Öl beispielsweise beim Kochen hohen Temperaturen ausgesetzt werden, können raffinierte Öle eine gute Wahl sein. Ein großer Nachteil von raffiniertem Öl ist aber, dass in der Verarbeitung viele wichtige Inhaltsstoffe verloren gehen.
Da unser LASOYI Baobaböl aber ein kosmetisches Produkt ist und keineswegs in der Bratpfanne landen sollte, wird bei uns auf eine Kaltpressung gesetzt, um die Samen so schonend wie möglich zu verarbeiten und alle natürlichen Inhaltsstoffe zu bewahren. 

Warum denn eigentlich LASOYI Baobaböl?

Wie sind wir auf die Idee gekommen, von nun an auch Baobaböl anzubieten? Tatsächlich ist dieser Wunsch nicht von heute auf morgen entstanden. Viel mehr ist er das Resultat vieler Jahre, genauer gesagt drei. Damals hatten unsere Produzentinnen vor, ihre hauseigene Produktion um ein zweites Produkt – (Trommelwirbel) Baobaböl – zu erweitern. Deswegen haben sie sich mit der unweit gelegenen Produktionsstätte für Baobaböl zusammengeschlossen, um dort die Kunst der Fertigung von Baobaböl zu erlernen. Es hat sich relativ schnell herausgestellt, dass unsere Sheabutter-Produzentinnen auch ohne ein zweites Produkt schon reichlich viel um die Ohren haben. Sie haben sich deshalb dazu entschlossen, bei der alleinigen Produktion von Sheabutter zu bleiben.
Inzwischen hat sich eine enge Freundschaft zwischen den beiden Produktionsstätten entwickelt. Die Produktionsleiterin der Baobaböl-Stätte war über die Jahre oft bei unseren Produzentinnen und Suzi, unsere Sheabutter- Produktionsleiterin unterstützt bei der Herstellung des Baobaböls die Baobaböl- Produktionsstätte. Es besteht also ein enger Austausch.
Eigentlich wollten wir dieses Jahr nach Ghana reisen, um euch persönlich und ortsnah an dieser Neuigkeit teilhaben zu lassen, doch Corona machte uns da leider einen Strich durch die Rechnung. Wir haben uns aber dazu entschlossen, nicht noch länger mit der Produkteinführung zu warten, sondern bereits jetzt unsere neue Kooperation mit den Produzentinnen des Baobaböls ins Leben rufen.

Unser Baobaböl pflegt reichhaltig deine Haut und unterstützt sie bei der Regeneration