Naturbelassene Sheabutter: Der Allrounder für alle Haartypen – Krauses Haar

Im Vergleich zu anderen Haartypen bedarf krauses Haar bekanntlich der intensivsten Pflege. Das Ergebnis der harten Arbeit lohnt sich jedoch; je nach Lust und Laune kann man sich bei der Pflegeroutine dieses Haartyps auf eine verstärkte Definition der Ringellöckchen oder auf viel Volumen (oder auf beides natürlich) konzentrieren. Mit den richtigen Produkten ist das Ergebnis ein Kopf voller schöner, schwungvoller und gesunder Locken.

Besonders wichtig bei der Pflege für gekraustes Haar ist die Produktauswahl. Ähnlich wie bei lockigen Haaren sollte wenn möglich auf Pflegeprodukte natürlichen Ursprungs zurückgegriffen werden. Vor allem die in Haar- und Kosmetikprodukten vorhandenen Stoffe, beispielsweise Silikone, sollten vermieden werden, denn sie versiegeln die äußerste Haarschicht und verhindern dadurch, dass Nährstoffe in das Innere der Haare aufgenommen werden. Auch gelten Silikone zwar nicht als gefährlich für den Menschen und für die Umwelt, jedoch sind sie nicht biologisch abbaubar.

Unter anderem aus diesen Gründen sind Produkte wie naturbelassene Sheabutter und reines Bio-Kokosöl bereits nicht mehr aus dem Pflegealltag vieler Lockenköpfe wegzudenken. Mit dem LASOYI-Haarguide zeigen wir dir, wie du naturbelassene Sheabutter so verarbeitest, dass sie die perfekte Pflege für deinen individuellen Haartyp bietet. Um die ganze Fülle an Informationen zu diesem Thema zu erhalten, raten wir dir, alle vier Artikel durchzulesen, auch wenn du kein glattes, welliges oder lockiges Haar hast, denn vieles davon ist für jeden Haartyp relevant.

Wie pflege ich mein Haar mit naturbelassener Sheabutter?

Wir haben bereits in den vorherigen Artikeln Wichtiges zum Thema allgemeine Haarpflege besprochen. Auch für diesen Haartyp gilt: kraus ist nicht gleich kraus. Damit du deinem Haar etwas Gutes tun kannst, solltest du dir ein paar grundlegende Fragen stellen:

Wie porös sind meine Haare? Informationen zur Beschaffenheit deiner Haare kannst du im Haarguide für glattes Haar einsehen.

Ist Frizz bei mir ein Thema? Sind meine Haare eher fein? Der Haarguide für welliges Haar gibt dir darüber Auskunft.

Was bedeutet es überhaupt, Locken zu haben? Im Deutschen werden mit dem Wort „Locken“ meist alle Haartypen in einen Topf geworfen, die nicht komplett glatt sind. Ja, mir ist sogar schon aufgefallen, dass manche Menschen mit eindeutigen „Beach Waves“, also leichten Wellen, ihre Haare als lockig bezeichnen. Dabei ist die Pflegeroutine von Menschen mit gewellten bis gekrausten Haaren deutlich unterschiedlicher, als das man Haare bloß in glatt und lockig einteilen könnte. Der Guide für lockige Haare hilft bei der Bestimmung des Haartyps in Bezug auf den Grad der Locke. Schau doch einmal vorbei, wenn du dir bei deinen eigenen Haaren nicht sicher bist. 

Was unterscheidet nun krauses Haar von lockigem Haar in der Pflege mit Sheabutter?

Besonders Haare des Typs 4C unterscheiden sich in ihrer Struktur von den anderen Haartypen. Hierbei ist bei frisch gewaschenen Haaren oft kein klares Lockenmuster ersichtlich. Das bedeutet, dass die einzelnen Strähnen aus winzig kleinen Löckchen bestehen, durch die es schwer wird, dass der auf der Kopfhaut produzierte Talg sich im Rest des Haares verteilt (ein Problem, das alle Curly Heads bis zu einem gewissen Grad haben!). Deshalb verlangt gekraustes Haar nach sehr viel externer Feuchtigkeit, denn noch dazu sind die einzelnen Strähnen meist sehr fein und werden bei nicht ausreichender Pflege brüchig. Naturbelassene Sheabutter übernimmt in der Pflege die Aufgabe von Talg, denn ähnlich wie dieser beschichtet sie das Haar und speichert dadurch die Feuchtigkeit sowie Nährstoffe. Der hohe Anteil an Unverseifbarem in der Butter verhindert, dass sie sich schnell im Wasser auflöst. So hält das Haar lange an der Feuchtigkeit an.  

Besonders bei 4C-Haaren wird Protective Hairstyling – Frisuren, die das Haar schützen – großgeschrieben. Gut geeignet dafür sind jegliche Art von Flecht-Frisuren, wie zum Beispiel Box Braids, Twists, Twist-Outs und Braid-Outs – die letzteren kannst du dir mit etwas Übung leicht Zuhause machen.

Ramona von meine-afrohaare.com hat einen wundervollen Artikel zu schützenden Frisuren geschrieben.

Für Braid-Outs und Twist-Outs wäscht du deine Haare und versiegelst dann mithilfe von naturbelassener Sheabutter und der LOC-Methode (mehr dazu im Guide für lockige Haare) die neu gewonnene Feuchtigkeit. Anstatt deine Haare nun offen trocknen zu lassen, teilst du sie in kleine Bereiche auf und flechtest sie. Je nachdem, wie porös deine Haare sind, kannst du nun deine Haare lufttrocknen lassen oder sie vorsichtig föhnen, um die Pflege noch besser ins Haar einwirken zu lassen. Sind deine Haare einmal trocken, kannst du sie vorsichtig öffnen. Am besten reibst du dabei etwas Sheabutter zwischen deine Finger, um beim Öffnen Frizz zu vermeiden.

Wie pflege ich mein Haar mit naturbelassener Sheabutter?

Wenn du merkst, dass deine Haare etwas mehr als die normale Pflege benötigen, dann kannst du mit einem Hot-Oil-Treatment nachhelfen. Füge dafür zu zwei EL naturbelassener Sheabutter einen EL reines Bio-Kokosöl und etwas Honig hinzu und erhitze das ganze in einem Wasserbad. Es kann sein, dass du ab und zu etwas umrühren musst. Lass das Hot-Oil-Treatment etwas auskühlen, bevor du es auf das feuchte Haar aufträgst (wichtig: das Haar muss immer zuerst angefeuchtet werden!). Am besten lässt du das Treatment 30 bis 40 Minuten einwirken und wäscht es dann mit silikonfreiem Shampoo aus.

Hier findest du den LASOYI-Guide für glattes, welliges und lockiges Haar.  

Über die Autorin

Daphne hat vor kurzem ihr Studium der Transkulturellen Kommunikation in Wien abgeschlossen und studiert Internationale Entwicklung. Sie ist sehr reisefreudig – ein Gefühl, das sich besonders in den kalten Wintermonaten verstärkt – und verbringt deshalb sehr viel Zeit in Lateinamerika. Daphne ist Teil der Wiener Schwarzen- und PoC-Community und sieht POC-sensible Werbetexte, Artikel und Übersetzungen als einen wichtigen Beitrag für das Empowerment der deutschsprachigen BIPoC-Community. Erreichen kannst du sie auf Instagram @empowered.stories oder per Mail: Daphne.Nechyba@gmail.com